Skip to main content

Mariazellerbahn

Atemberaubende Landschaften, imposante Tunnel und eindrucksvolle Berge machen es leicht die Gegend rund um die Mariazellerbahn lieben zu lernen. Ob Natur, Kultur oder Kulinarik - an der Strecke der Mariazellerbahn ist für jeden das Richtige dabei.

Die gesamte Strecke der Mariazellerbahn (St. Pölten Hbf. – Mariazell) befindet sich im VOR-Tarif. Informationen zu Preisen erhalten Sie in der Preisauskunft. Auf dem Streckenabschnitt Mitterbach – Mariazell der Mariazellerbahn kommen bei Ausstellung von Fahrkarten der Steirischen Verkehrsverbund zur Anwendung. Die Fahrradmitnahme in den Zügen ist gegen einen geringen Aufpreis möglich.

Die Himmelstreppe

Die Himmelstreppe ist täglich unterwegs und bringt Sie von St. Pölten durchs malerische Pielachtal, vorbei am Naturpark Ötscher-Tormuer bis ins Mariazeller Land. Moderne Niederflurtriebwagen mit Vollklimatisierung, großen Einstiegen, Barrierefreiheit und einem Fahrgastinformationssystem sorgen für besonders hohen Fahrgastkomfort. Genießen Sie eine bequeme und stressfreie Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen der Region - im Sommer als auch im Winter. Im Advent ist eine Fahrt mit der Himmelstreppe zu den Adventmärkten der Region besonders stimmungsvoll.

Panoramawagen

Das Premiumprodukt der Mariazellerbahn ist am 16. und 23. Februar 2019 sowie von 11. Mai bis 27. Oktober 2019 und im Advent unterwegs.

Die vier Panoramawagen erster Klasse der Mariazellerbahn versprechen besonders viel Komfort. Die großzügige Panoramaverglasung ermöglicht eine ungehinderte Sicht auf die vorbeiziehende Schönheit der Landschaft. Sehenswürdigkeiten wie die Tunnel, Brücken und Berge entlang der Strecke könne Sie so aus einem völlig neuen Blickwinkel erleben. Bequeme Ledersitze mit viel Beinfreiheit, ausklappbare Holztische und Leselampen zählen zu den Annehmlichkeiten der Panoramawagen. Genießerinnen und Genießer kommen dank des Cateringservices voll auf ihre Kosten. Wählen Sie aus einem liebevoll zusammengestellten Angebot regionaler und saisonaler Speisen und Getränke.

Nostalgie | Ötscherbär

Erleben Sie Nostalgie pur bei einer Fahrt mit dem Ötscherbär. Der Ötscherbär ist an Samstagen von 1. Juni bis 29. September 2019 sowie im Advent von 30. November bis 14. Dezember für Sie unterwegs.

Die außen und innen liebevoll restaurierten Nostalgiewaggons werden an Samstagen von der über 100 Jahre alten Elektrolokomotive gezogen – ein besonderes Erlebnis für Groß und Klein! Der Ötscherbär eignet sich besonders für alle, die geselliges Beisammensein in gemütlichem Ambiente schätzen. Ideal für einen gemütlichen Ausflug, Familienfeiern und Vereinsreisen. Besonders komfortabel reist es sich im Salonwagen erster Klasse mit großzügiger Verglasung und elegantem Interieur.

Nostalgie | Dampflok

Die stolze Dampflokomotive Mh.6 startete ihre treuen Dienste bereits im Jahr 1908.Heute ist die Dampflokomotive Mh.6. zu ausgewählten Terminen mit der Ötscherbärgarnitur unterwegs. Ein nostalgisches Erlebnis der Extraklasse!Genießen Sie bei geöffnetem Fenster den Fahrtwind und die vorbeiziehende abwechslungsreiche Landschaft. Neben den gemütlichen Nostalgiewaggons sind auch immer der Speisewagen und der Salonwagen erster Klasse unterwegs.

Termine 2019:

  • 12. Mai
  • 9. Juni
  • 14. Juli
  • 11. August
  • 8. September
  • 13. Oktober
  • 1. Dezember
  • 8. Dezember
  • 15. Dezember
  • 22. Dezember

Sichern Sie sich gleich Ihr Ticket über den Ticketshop der NÖVOG oder im NÖVOG Infocenter. 

Im Plan der Mariazellerbahn sowie im Plan der NÖVOG Ausflugsbahnen haben Sie einen Überblick.  

Talstrecke Stationen

St. Pölten
St. Pölten ist Ausgangspunkt für eine Reise mit der Mariazellerbahn. Es ist die älteste Stadt Österreichs und gleichzeitig die jüngste Landeshauptstadt. Barock und Jugendstil prägen das Stadtzentrum. Im Regierungsviertel und im Kulturbezirk überraschen zeitgenössiche Architekten. In der Innenstadt locken zahlreiche Restaurants und Cafés zum gemütlichen Verweilen.

Ober-Grafendorf
Beim Bahnhof finden Sie ein Nostalgie-Heizhaus. Unter den original restaurierten Fahrzeugen gibt es auch die legendäre Dampflok Mh.6 (Baujahr 1908). Heizhausführungen gibt es von 1. Mai bis 26 Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen von 13:00 bis 17:00 Uhr.

In der World of Styx direkt am Bahnhof gibt es Naturkosmetik, eine Schokoladenmanufaktur und das Bahnhofsbräu.

Kunstbahnhof Klangen
Hier kann man Kunst erleben. Am Bahnhof Klangen gibt es eine Galerie, eine Kunstwerkstätte und ein Skulpturenpark. Mit dem Rad lässt sich die Gegend von hier aus auf dem Pielachtal-Radweg entdecken.

Weinburg
Beherbergt eines der modernsten therapeutischen Kletterzentren in Österreich, nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Hofstetten-Grünau
Erfahren Sie im Bahnhofsmuseum der Heimatforschung Hofstetten-Grünau die Geschichte der Region.

Mit der Pielachtaler Sehnsucht wartet hier ein naturnah gestaltetes Seebad mit verschiedenen Stränden, Liegewiesen, Beachvolleyballplatz und Spielplätzen.

Rabenstein an der Pielach
Es erwartet Sie das Westerndorf "Greenhorn Hill" und die Ruine Rabenstein, die Taufkirche von Kardinal König.

Steinschal-Tradigist
Das Naturhotel Steinschalerhof und die Steinschaler Gärten verbinden den behutsamen Umgang mit der Natur mit Nachhaltigkeit und gesundem Bio-Essen.

Kirchberg an der Pielach
Direkt am Bahnhof befindet sich das Modellbahnmuseum Mariazellerbahn. Es zeigt den 30 km langen Abschnitt der Bergstrecke mit 16 Tunnels, 9 Viadukten und 7 Brücken. (Hinweis: derzeit geschlossen; Neueröffnung im Mai 2019)

Am Bahnhof beginnt die Kirchberger Dirndlrunde: ein Rundgang durch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Ortes bis zum Skywalk.

Frankenfels
Wartet mit Nixhöhle, Wanderungen durch die Taubenbachklamm, Bergbauernmuseum Hausstein und Naturhotel Steinschaler Dörfl auf.

Bergstrecke Stationen

Laubenbachmühle
Herzstück der Mariazellerbahn: Das Betriebszentrum Laubenbachmühle. Hier sind Bahnhof, Betriebsführungszentrale, Werkstätte, Tourismusportal und Bistroshop vereint. Erfahren Sie mehr bei einer Führung durch das Betriebszentrum (Voranmeldung erforderlich).

Winterbach
Im Hotel Winterbach wird die bekannte Winterbach-Torte mit der LGB-Serviereisenbahn serviert.

Puchenstuben
Der gemütliche Bummelzug "Ötschis Bahnorama" fährt vom Bahnhof zum Naturpark Ötscher-Tormäuer zu den Eingängen Sulzbichl und Erlaufboden.

Gösing
Das Alpenhotel Gösing ist perfekter Startpunkt für Wanderungen in den Ötschergräben.

Annaberg-Reith
Hier ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen auf der Via Sacra sowie  in die Hinteren Tormäuer.

Wienerbruck-Josefsberg
An der Ötscher-Basis befindet sich das Naturparkzentrum mit Restaurant, Shop und Informationszentrum. Wanderungen durch die Ötschergräben zum Lassingfall bis nach Erlaufklause bieten sich an.

Erlaufklause
Guter Start für eine Wanderung durch die Ötschergräben nach Wienerbruck.

Mitterbach/ Gemeindealpe
Die Gemeindealpe Mitterbach lädt nur ca. 500 m vom Bahnhof entfernt zum Bergerlebnis - im Sommer wie im Winter. Zwei moderne Sesselbahnen bringen sie bequem und sicher zum Gipfel der 1.626 m hohen Gemeindealpe. Oben angekommen bietet sich ein fantastischer Panoramablick von einem der beliebtesten Aussichstberge der Voralpen. Im Winter bietet das Skigebiet Snowpark, Speedstrecke mit Zeitmessung, Freeride Area und zwei beschilderte Tourengeherrouten. Im Sommer geht´s mit den Mountaincarts rasant ins Tal. Direkt beim Terzerhaus beginnt der 800 m lange Panoramarundwanderweg.

Mariazell
Ist mit Basilika, Erlaufsee, Bürgeralpe mit Erlebniswelt Holzknechtland und Museumstramway zum Erlaufsee und Richtung Stadtzentrum ein ideales Ausflugsziel.

Öffi Anreise

Mit der Westbahn (Strecke 100/111) nach St. Pölten, von wo aus mit dem Railjet stündliche Anschlüsse an die Mariazellerbahn bestehen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.mariazellerbahn.at. Den Fahrplan der Mariazellerbahn (Linie 115) finden Sie unter den Fahrplanservices. Mit dem VOR AnachB Routenplaner sowie der VOR AnachB App können Sie Ihre Route mit der Mariazellerbahn planen.