Skip to main content

Verbesserte Bahn-Bus-Anbindung Deutschkreutz – Eisenstadt

Ab 7.1.2020: Neue VOR Regio Buslinie verbindet Bahnhof Wulkaprodersdorf mit der Hauptstadt

Eisenstadt. Der Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bestellt im Auftrag des Landes Burgenland für Bahnfahrgäste, welche aus Richtung Deutschkreutz kommen und am Bahnhof Wulkaprodersdorf umsteigen, eine neue Regionalbuslinie Richtung Eisenstadt. Das zusätzliche Busangebot ab Wulkaprodersdorf tritt mit Dienstag, den 07.01.2020, in Kraft, der Linienfahrplan 1823 steht bereits unter www.vor.at zum Download bereit, im VOR AnachB Routenplaner (anachb.vor.at) wird die Linie ebenso bereits angezeigt.

Aktuell ist der stündliche Anschluss in Wulkaprodersdorf von Zug auf Zug nicht optimal, da zwischen 05:04 und 05:20 Uhr sowie 08:04 und 08:20 Uhr eine Viertelstunde Wartezeit herrscht. Mit dem Bus verkürzt sich die Umstiegszeit auf 4 Minuten, darüber hinaus bietet die Linie für Pendlerinnen und Pendler den Vorteil, dass in Eisenstadt weitere Gebiete, wie z.B. die Gewerbegebiete entlang der Mattersburger Str., der Domplatz sowie das Landhaus erschlossen werden.

Insgesamt wird in der Früh somit

  • einmal stündlich eine rasche Umsteigeverbindung Deutschkreutz – Wulkaprodersdorf – Eisenstadt mit Zug–Zug-Anbindung (am Bahnhof Wulkaprodersdorf zu den Minuten .41 und .45) und
  • einmal stündlich eine Anbindung via Zug–Bus (am Bahnhof Wulkaprodersdorf zu den Minuten .04 und.08)

geschaffen.

Anbei der Fahrplan des Busverkehrs sowie eine Darstellung des Linienverlaufs.

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

Als größter Verkehrsverbund Österreichs vereint VOR alle öffentlichen Verkehrsmittel in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. VOR ist in diesen drei Bundesländern mit der Planung, Koordination und Optimierung des öffentlichen Verkehrs für jährlich rund eine Milliarde Fahrgäste betraut. Zu den Kernaufgaben gehören die Tarif- und Fahrplangestaltung ebenso wie Kundenservice und die Vergabe von Verkehrsdienstleistungen. Sämtliche Regional- und Stadtbusleistungen sowie ein Teil der Schienenverkehrsleistungen werden in der Ostregion durch VOR beauftragt. Die ExpertInnen des Verkehrsverbundes sind auch über die Ostregion hinaus als Impulsgeber und Ansprechpartner für intelligente und intermodale Mobilität tätig. 



Zurück zur Übersicht