Skip to main content

Aktion Autofasten 2015: Drei Gesamtnetz-Monatskarten von VOR zu gewinnen

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) bietet umweltfreundliche Mobilitätsalternativen

Alle Jahre wieder, kommt die Fastenzeit. Zum mittlerweile 10. Mal rufen die evangelischen und katholischen Umweltbeauftragten gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Ost-Region von 18. Februar bis 4. April 2015 zum Autofasten auf. Unverändert geht es darum, während der Fastenzeit den eigenen Lebensstil zu hinterfragen und konkret das eigene Mobilitätsverhalten zu überdenken. Mit der Aktion sollen die Menschen in der Ostregion dazu ermutigt werden, während der traditionellen Fastenzeit auf die Benützung des eigenen PKWs zu verzichten und auf umweltfreundlichere Mobilitätsalternativen wie die Öffis umzusteigen. Der Verkehrsverbund Ost-Region unterstützt die Aktion in gewohnter Weise und verlost als zusätzlichen Anreiz drei VOR-Gesamtnetz-Monatskarten für Wien, Niederösterreich und Burgenland unter allen angemeldeten Teilnehmern. Einfach anmelden unter www.autofasten.at oder www.facebook.com/VORgmbh.

Verlosung von drei Gesamtnetz-Monatskarten

Der Verkehrsverbund Ost-Region bietet im Rahmen der Aktion als kleine Hilfestellung wieder spezielle „Autofasten-Tickets“ an. Um den Umstieg auf das Öffi-Angebot in der Ostregion noch schmackhafter zu machen, werden unter allen angemeldeten Autofastern drei VOR-Gesamtnetzkarten mit Gültigkeit für je ein Monat verlost. Für alle Teilnehmer gilt es ihr Gefährt für ein Monat gegen umweltfreundliche und kostengünstige Alternativen wie Rad und Öffis einzutauschen. 

„Die Aktion soll überzeugte Autofahrer anregen und ermuntern, öfter mal das eigene Auto stehen zu lassen und auf das Fahrrad, die Öffis, Carsharing oder Fahrgemeinschaften umzusteigen oder auch einfach mal zu Fuß zu gehen. Die AnachB | VOR App findet dafür österreichweit immer den besten Weg und kann außerdem auch alle Verkehrsmittel miteinander kombinieren. Testen Sie ein neues Lebensgefühl und überzeugen sich von den Vorteilen eines Mobilitätsmix“, so VOR-Geschäftsführer Thomas Bohrn.

„Probieren Sie doch einmal aus, wie viel Auto Sie wirklich brauchen. Ein bewusster Umgang mit dem Auto leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz, damit unsere Kinder eine lebenswerte Zukunft haben. Im Verkehrsverbund Ost-Region bieten über 40 Partner von Bus bis Bahn ein breites Mobilitätsangebot und mit der mobilen und multimodalen Verkehrsauskunft wird ein realistischer Vergleich der Reisezeiten sowie des CO2-Ausstoßes der jeweiligen Modalitäten und Verbindungen geboten. Steigen Sie um, seien Sie dabei!“, so VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll.

Einfach mobil und immer aktuell im VOR

Immer mehr Menschen, egal ob jung oder alt, (junge Leute) legen keinen Wert mehr auf ein eigenes Auto und nutzen lieber alternative Mobilitätsangebote, die sich gerade so, wie man es braucht bequem kombinieren lassen. Öffentliche Verkehrsmittel sind umso attraktiver je leichter Informationen über Fahrzeiten, Tarife und Verbindungen vorhanden sind. Wertvolle Orientierungshilfen bieten hier im Mobilitätssektor die Informations- und Serviceangebote des Verkehrsverbund Ost-Region. 

Einfach mobil sein und für den besten Weg von A nach B alle Verbindungen auch immer bei der Hand zu haben ist keine Vision, sondern gehört mittlerweile bereits zum Alltag vieler Öffi-Nutzer. Mit der kostenlosen AnachB | VOR App wird das Smartphone zum persönlichen, multimodalen Routenplaner für Wien, Niederösterreich und das Burgenland - und darüber hinaus für ganz Österreich (Infos und Download unter www.anachbvor.at). Es können z.B. Haltestellen und die dazugehörigen Ankunfts- und Abfahrtszeiten, je nach Verfügbarkeit auch in Echtzeit, Leihfahrrad-Standorte mit der Anzahl der freien Räder und Boxen, oder aber die aktuelle Verkehrslage angezeigt werden. Auch der VORRoutenplaner auf www.vor.at berechnet österreichweit die Wegstrecke für öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad, zu Fuß oder Auto.

Aktuelle Informationen zum kombinierten Verkehr sowie Fahrplanauskünfte erhalten Kunden unter www.vor.at, der VOR-Servicehotline 0810 22 23 24 und für eine persönliche Beratung im VOR-ServiceCenter am Wiener Westbahnhof. 

Georg Huemer


georg.huemer@vor.at
+43 1 955 55 1512
+43 664 60 955 1512


Zurück zur Übersicht