Skip to main content

Erstmals durchgängige Senioren-Ermäßigung im VOR

Einfach von A nach B mit dem neuen VOR-Tarifsystem

Einfach von A nach B mit dem neuen VOR-Tarifsystem

Tatsächlich gab es bis zur Umstellung des Tarifsystems am 6. Juli 2016 keine Ermäßigungen für Senioren, Menschen mit Behinderung oder Blinde im alten Zonentarif des VOR. Die Entscheidung, ob eine Vergünstigung angeboten wurde, oblag dem jeweiligen Verkehrsunternehmen (zum Beispiel ÖBB, WLB, Dr. Richard, etc) und deren Konditionen. Eine äußerst komplexe Tarifsituation mit unterschiedlichsten Tarifregelungen war die Folge.

Mit der Einbeziehung der Ermäßigung für Senioren, Menschen mit Behinderung und Blinde in den Verbundtarif des VOR – ein von Vertretern dieser Fahrgastgruppen lang gehegter Wunsch – können diese Fahrgäste nunmehr den neuen Tarif des Verkehrsverbund Ostregion nutzen, der bei Einzelkarten oder Tageskarten mit rund 40% vergünstigt ist. Gerade die neuen Tageskarten sind für die erwähnten Personen ein echter Vorteil, denn sie ermöglichen ein extrem einfaches Handling.

Das einheitliche Angebot des Verkehrsverbundes gilt für alle in Frage kommenden Bus- und Bahnlinien und beinhaltet im Gegensatz zum „Haustarif“ der einzelnen Verkehrsunternehmen auch Stadt- und Ortsverkehre an Start- und Zielort.

Mit der Umstellung auf das neue Tarifsystem kam VOR einem lang gehegten Anliegen nach und implementierte Vergünstigungen für Senioren in den VOR-Tarif. Damit ist es etwa im Zusammenhang mit der ÖBB-VorteilsCard Senior nun möglich, ein einheitliches Angebot für Senioren anzubieten, welches auf Bus und Bahn – egal von welchem Unternehmen betrieben – Gültigkeit hat. Dies bringt den riesen Vorteil mit sich, dass nun auch Senioren, die vom umfassenden Verkehrsangebot im VOR Gebrauch machen, eine einheitliche Ermäßigung erfahren und nicht wie früher mit unterschiedlichsten Tarifsystemen hantieren mussten. Die neue Tagesfahrkarte ist ein zusätzlicher Anreiz für jene Fahrgastgruppen, sie ist ideal etwa für Tagesausflüge. 

Einfach von A nach B mit dem neuen VOR-Tarifsystem - die wichtigsten Infos auf einen Blick:

  • Kein Zonen zählen mehr - Die Berechnung der Preise erfolgt automatisch durch die Verkaufsgeräte und die VOR-Preisauskunft auf www.vor.at.
  • Der Ticketpreis errechnet sich aus den im Fahrplan angebotenen Strecken von A nach B
  • Die starren Zonen im VOR werden durch flexible Geltungsbereiche ersetzt, welche die Bus- und Bahnverbindungen von A nach B abdecken.
  • Stadtverkehre im ehemaligen Verkehrsverbund NÖ-BGLD (VVNB) sind bei der entsprechenden Strecke inkludiert.
  • Neu im VOR-Ticketsortiment: Senioren- und Behinderten-Vergünstigungen sowie Tageskarten
  • VOR-Tickets sind wie gewohnt an VOR-Verkaufsstellen, in vielen Verkehrsmitteln, online und am Automat erhältlich. Neu ist der VOR-Onlineshop auf www.vor.at mit einem breiten Ticketsortiment.
Georg Huemer

Georg Huemer
Mediensprecher


georg.huemer@vor.at
+43 1 955 55 1512
+43 664 60 955 1512


Zurück zur Übersicht