Skip to main content

Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016

Änderungen im Nah- und Regionalverkehr der Ostregion

Mit dem Fahrplan 2017 beauftragt Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) eine Angebotsausweitung von mehr als 280.000 Zugkilometern pro Jahr. Auf Basis von Kundenfeedbacks erfolgt zudem eine geringfügige Angebotsverschiebung.

Die letztjährige umfangreiche Fahrplanumstellung mit Einrichtung eines Integrierten Taktfahrplanes (ITF) hat sich bewährt, wie starke Fahrgaststeigerungen etwa auf der Franz-Josefs-Bahn oder der Kamptalbahn zeigen. Die aktuellen Fahrplanadaptierungen sind auf Basis eines stabilen Taktfahrplanes mit optimalen Umstiegen zwischen Bus/Bahn und Bahn/Bahn aufgebaut.

Verdichtung Wien Meidling – Wien Liesing

Der zusätzliche tägliche Leistungsumfang beträgt hier 14 Zugpaare im Abschnitt Wien Liesing – Wien Meidling. Somit ergibt sich für Reisenden zwischen Wien Meidling und Wien Liesing in der Hauptverkehrszeit ein 10-Minuten-Angebot.

Die Umsetzung erfolgte bereits vor dem Fahrplanwechsel mit 5.September 2016.

Ausweitung des S-Bahn-Angebotes auf der Linie S3 an der Nordwestbahn

Zwischen Floridsdorf und Korneuburg wird im Zeitraum Montag bis Freitag, 5:00 bis 20:00 Uhr, von zwei auf insgesamt vier S-Bahn-Züge pro Stunde in beide Richtungen verdichtet. Dadurch kommt es zu einer verbesserten Erreichbarkeit der Orte entlang der S-Bahn-Stationen von und nach Wien. Zusätzlich dazu wird im Rahmen der Busneuordnung im Bereich Weinviertel West bis Sommer 2017 eine verbesserte Verknüpfung zwischen Bahn und Bus umgesetzt.

Die Züge sind mit den bestehenden Verbindungen im Abschnitt Wien Floridsdorf – Wien Liesing verknüpft, bzw. werden 10 Züge in diesem Abschnitt im Zuge dieser Leistungsbestellung zusätzlich geführt.

Franz-Josefs-Bahn – Stundentakt am Abend bis Gmünd

REX 2130 fährt neu bis Sigmundsherberg statt wie im Fahrplan 2016 bis Gmünd. Dafür verkehrt REX 2182 neu bis Gmünd statt bis Sigmundsherberg. Hier wurden Wünsche von Gemeinden der Region abgestimmt und entsprechend der Möglichkeiten umgesetzt.

  • Durch die Maßnahme ergibt sich eine bessere Verteilung der REX bis Gmünd ab Wien im Stundentakt von 18:28 bis 20:28. 

Neuer D-Zug Amstetten – St. Pölten – Wien HBF

Der von den ÖBB eigenwirtschaftlich betriebene neue D Zug 621 fährt in Amstetten um 6.20 Uhr ab und trifft um 7:18 Uhr in  Wien HBF ein.

  • Verbesserung der Umsteigesituation von Waidhofen: R2055 Waidhofen ab 5:47 und Amstetten an 6:14; Somit ergibt sich in der Früh eine Zeitersparnis von 12 Minuten für Fahrten von der Kronprinz Rudolfbahn nach St. Pölten und Wien
  • Das Zusatzangebot soll auch den  Bestand der IC Züge im Frühverkehr entlasten und somit für mehr Sitzplätze sorgen.

Südbahn – Angebotsanpassung sowie Verdichtung am Semmering

Der R 2375 fährt eine halbe Stunde später (ab Meidling um 23:37 statt 23:07) und bietet somit Anschluss an den RJ 663 aus Innsbruck.

Gegen 23.00 stehen um 23:05 weiterhin der REX 1975 (nonstop bis Wiener Neustadt) und eine S3 um 23:09 nach Wiener Neustadt zur Verfügung. 

Optimierung der Übergangszeiten im Morgenverkehr in Wiener Neustadt aus Puchberg nach Wien:

R 6400, 6402, 6404, 6406 verkehren um 1 Minute früher ab Puchberg. Dadurch soll der Umstieg erleichtert werden.

Schließung der Taktlücke am Semmering durch Zusatzzüge am frühen Nachmittag an Samstagen, Sonntagen & Feiertagen:

  • Neuer R-Zug um 14:11 ab Payerbach-Reichenau bis Mürzzuschlag und R-Zug um 15:07 ab Mürzzuschlag bis Payerbach-Reichenau.

Geänderter Halt auf der Aspangbahn

Der Halt Ausschlag-Zöbern wies bei Reisendenzählungen des REX 2757 keine Ein- oder Aussteiger auf

  • Aufgrund der deutlich höheren Erschließungswirkung wird bei REX 2757 der Halt Ausschlag-Zöbern mit Pinggau Markt abgetauscht

Reduktion der Aufenthaltszeiten in Wien Meidling bei Zügen auf die Pottendorfer Linie

Reduktion des bestehenden 19-minütigen Aufenthalts der S60 in Wien Meidling auf 2 Minuten.

  • Dadurch ist eine deutliche Attraktivierung der S60 für Kunden Richtungen Pottendorfer Linie ab Wien Hbf gegeben.
  • Durch Abfahrt zur Minute 18 statt Minute 35 fährt die letzte S60 früher Richtung Wiener Neustadt. Dafür verkehrt eine zusätzliche Verbindung um 21:18.
  • Auf Grund der Führung des Zuges 7902 mit Doppelgarnitur (Cityjet) wird das bis dato aus Frequenzgründen geführte Schülerzugspaar Wiener Neustadt – Ebenfurth – Wiener Neustadt R 7292 und R 6404 nicht mehr benötigt.
  • Auf langjährigen Wunsch der Region fährt ein zusätzlicher Zug ab Wien Meidling für die Pottendorfer Linie um 21:18 nach Wr. Neustadt.

Marchegger Ostbahn

R 2557 und 2567 werden durch reduzierte Halte um jeweils 3 Minuten beschleunigt.

  • Fahrzeitverkürzung durch die Durchfahrt in Wien Praterkai und Wien Haidestraße  

Traisentalbahn

Der Schülerzug 6606 von St. Pölten nach Hainfeld wird ab Traisen in Taktlage gelegt und erhält so einen Anschluss aus Lilienfeld

  • R6606: Traisen NEU ab 7:34 statt 7:27, Lage zwischen St. Pölten und Traisen unverändert

Kamptalbahn

Bestehende Leistungen werden für einen besseren Taktverkehr zwischen Hadersdorf und Horn geringfügig angepasst.

  • Zwischen Sigmundsherberg, Horn und Gars Verdichtung im Sommer

Ab dem Fahrplanwechsel verkehren R 6215 und R 6218 im Abschnitt Gars – Horn im Sommer täglich (IST: nur Wochenende im Sommer)

  • damit ergibt sich ein 1-Stundentakt am Vormittag
  • R 6342 Sigmundsherberg – Horn täglich (IST: nur werktags)
  • Zwischen Sigmundsherberg und Horn Rücknahme gering nachgefragter Leistungen
  • 6234 und 6237: Ausfall am Wochenende vom 01.05.2017 bis 30.09.2017
  • R 6324  Sigmundsherberg – Horn verkehrt Montag – Donnerstag wenn Werktag (IST. tgl außer Freitag)
  • R 6323 Horn – Sigmundsherberg am Werktagen außer Samstag (IST: tgl)
  • R 6330 Sigmundsherberg – Horn und R 6327 Horn – Sigmundsherberg nicht mehr am Samstag

Erlauftalbahn

Einfügung zweier Zusatzzüge zur Schließung der Vormittagslücke nach Wieselburg (Zubringer zur FH Wieselburg):

  • R 7006 Pöchlarn ab 8:34 nach Wieselburg (an 8:51)
  • R 7013 Wieselburg ab 9:02 nach Pöchlarn (an 9:18)
  • Verkehren Montag – Freitag außer Ferien
  • 7022 und 7031 verkehren dafür im Gesamtlauf nur mehr an Werktagen außer Samstag (IST: täglich)

Einsatz Cityjets

Zusätzliche  Cityjet-Züge kommen auf der FJB und Westbahn-Achse im REX und S-Bahn Verkehr (Linie S40 und S50) zum Einsatz. Dadurch wird die S 50 durchgängig barrierefrei geführt. Bereits heute kommen die Cityjets insbesondere auf folgenden Bahnen zum Einsatz:

  • S1 Gänserndorf – Meidling
  • S2 Laa/Thaya – Mistelbach-Wien Mödling
  • S7 Wolfsthal – Wien
  • S80 Hütteldorf – Hirschstetten
Georg Huemer

Georg Huemer
Mediensprecher


georg.huemer@vor.at
+43 1 955 55 1512
+43 664 60 955 1512

Zurück zur Übersicht