Skip to main content

Fahrplanwechsel am 13. Dezember!

Neuer Fahrplan für ÖBB und VORRegio Busse bringt über 1,1 Mio. Kilometer mehr pro Jahr!

Wenn am 13. Dezember der europäische Fahrplanwechsel ansteht, profitieren auch die Fahrgäste im VOR von neuen Angeboten. Auf ÖBB-Strecken werden über 1,1 Mio. Zug-Kilometer und rund 5 Mio. Sitzplätze pro Jahr zusätzlich angeboten. Damit werden Auslastungsspitzen abgeflacht, der Öffentlichen Verkehr an Wochenenden ausgebaut und neue Abendverbindungen angeboten. Der kommende Fahrplanwechsel mit einer Reihe von Verbesserungen an verschiedenen Bahn- und Buslinien quer durch das Land ist auch dank eines über Jahrzehnte gut eingespielten Zusammenspiels aller ÖV-Partner im Verkehrsverbund Ost-Region gelungen. Es werden hin künftig in 2.550 Zügen an Werktagen – um 75 Züge mehr als im laufenden Fahrplan – zusätzliche Sitzplatzkapazitäten auf den wichtigsten Strecken des Landes angeboten. Auch die Fahrpläne der Regionalbusse des VOR werden am 13. Dezember angepasst, wobei der Fokus auf einer noch besseren Abstimmung von Bus- und Bahnangebot liegt. Zudem kommen in den Regionen Tullnerfeld und Wachau/Krems im Rahmen einer Neuausschreibung überarbeitete Fahrpläne zur Anwendung.

Eine detaillierte Darstellung aller Änderungen der Bus- und Bahn-Fahrpläne ab 13. Dezember 2020 stehen hier als Download zur Verfügung.


Zurück zur Übersicht