Skip to main content

Mit Regionalbahnen durch die Ostregion

Die schönsten Landschaften sieht man durchs Zugfenster.

Mariazellerbahn mit Ötscherbär (C)Paul Liebhart

Nostalgisch nach Mariazell

ÖTSCHERBÄR. Das Angebot der Mariazellerbahn wird erst mit seinem Nostalgie-Programm komplett. Dazu zählt auch der seit dem vergangenen Jahr grundsanierte Ötscherbär, welcher von einer historischen E-Lok gezogen wird. Von 1. Mai bis 26. Oktober fährt er jeden Samstag am Hauptbahnhof St. Pölten um 9:07 Uhr ab und erreicht Mariazell um 11:47 Uhr. Die Rückfahrt beginnt dort um 15:27 Uhr mit Ankunft in St. Pölten um 18:02 Uhr. Zusätzlich ist zwischen Mai und Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat ein Dampfzug mit der historischen Lok Mh. 6 unterwegs. In beiden Zügen gilt ein Sondertarif der NÖVOG. Die Mariazellerbahn ist über die Westbahnstrecke gut an den Nah- und Regional- sowie Fernverkehr angebunden.

INFO: noevog.at/de/mariazellerbahn

Bis zum letzten Sonnenstrahl im Kamptal

WOCHENSPÄTZUG. Damit Sonnenanbeter und Sportbegeisterte ihre Ausflüge in die Region noch länger genießen können, fährt die Kamptalbahn heuer an Wochenenden bis 20:24 Uhr ab Gars-Thunau nach Krems. Vormittags können Radfahrer, Wanderer und Badegäste ihr Ziel zwischen Horn und Hadersdorf nun im Stundentakt erreichen. Alle zwei Stunden wird das Kamptal ganztägig über Sigmundsherberg angefahren, von St. Pölten über Krems sogar stündlich, wenn hier auch manchmal ein Umstieg nötig ist.

INFO: kamptalbahn.at

Saisonstart der Waldviertelbahn

DAMPFZUG, DIESELLOK und GOLDENE DIESELTRIEBWAGEN. Mit 1. Mai beginnt für die Waldviertelbahn die neue Saison. Auf der historischen Schmalspurbahn verkehrt jeden zweiten Samstag ein Dampfzug auf dem Südast von Gmünd nach Groß Gerungs sowie von Juni bis September an Sonntagen auch nach Litschau. Ansonsten werden die Fahrten mit historischen Diesellokomotiven und den goldenen Wieseltriebwagen durchgeführt. Eine gute Anbindung besteht ab dem Wiener Franz-Josefs-Bahnhof. Es gilt ein Sondertarif der NÖVOG.

INFO: noevog.at/waldviertelbahn

Wenn der Schneeberg ruft

IM STUNDENTAKT. Ab 24. April fährt die Puchbergerbahn auch an Wochenenden und Feiertagen im Stundentakt. Anschlüsse bestehen in Wiener Neustadt zu den Zügen aus Wien, Payerbach-Reichenenau, Semmering, Aspang und Deutschkreutz.  Somit ist etwa von Wien Meidling kommend Puchberg am Schneeberg oder die Hohe Wand bestens per Bahn erreichbar. Anschlüsse bestehen zudem zur Schneebergbahn, welche auch am 25. April in den Sommerbetrieb startet.

INFO: www.schneebergbahn.at

Mit der Reblaus ins Retzer Land

WIEN - RETZER LAND. Ab 1. Mai bis 26. Oktober wird der dreimal an Wochenenden und Feiertagen verkehrende Reblaus Express mit der Nordwestbahn aus Wien in Retz angebunden. Zusätzlich verkehrt ein Zug um 8:11 Uhr ab Wien Floridsdorf bis 26. Oktober 2016 täglich. Damit werden besonders schöne Wander- und Radausflugsmöglichkeiten ins Retzer Land öffentlich möglich gemacht. Für die Benützung des Reblaus Express gilt ein Sondertarif der NÖVOG.

INFO: www.noevog.at/reblausexpress

Georg Huemer

Georg Huemer
Mediensprecher


georg.huemer@vor.at
+43 1 955 55 1512
+43 664 60 955 1512

Zurück zur Übersicht