Skip to main content

Jahreskarte

Wenn Sie regelmäßig mit den Öffis unterwegs sind, ist die VOR Jahreskarte das attraktivste Angebot. 

  • Preiswert – Die VOR Jahreskarte ist das preiswerteste Angebot für die Öffis in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.
  • Praktisch – Mit Ihrer VOR Jahreskarte fahren Sie an 365 Tagen im Jahr, wann und so oft Sie wollen.
  • Unkompliziert – Die Laufzeit Ihrer VOR Jahreskarte kann an jedem Monatsersten beginnen.
  • Flexible Bezahlung – Sie können bar, per Bankeinzug, auf einmal oder in 12 Monatsraten bezahlen. 

VOR Jahreskarten werden personalisiert und sind nicht auf eine andere Person übertragbar.

Jahreskartenabonnenten dürfen im Geltungsbereich Ihrer Jahreskarte einen Hund gratis mitbefördern. 

Alle wichtigen Informationen finden Sie auch im Jahreskartenfolder (.pdf 771kb).

Bestellformular:

Kernzone Wien

Besonderheiten in der Kernzone Wien:

  • Samstag-Kinder-Mitfahrbonus: Samstag ab 12 Uhr können Sie mit Ihrer Jahreskarte innerhalb Wiens Ihre Kinder mitnehmen (gültig für 2 Kinder bis 15 Jahre).
  • Gratis Hundemitnahme: In der Kernzone Wien sowie im restlichen gesamten  Geltungsbereich Ihrer Jahreskarte fährt Ihr Hund mit Ihnen gratis mit, wenn Sie eine VOR Jahreskarte besitzen.
  • Gratis Fahrradmitnahme: Jahreskartenbesitzer können in der Wiener U-Bahn zu den festgelegten Zeiten und in den Zügen der ÖBB mit Fahrradsymbol (REX, R, SB) innerhalb Wiens ein Fahrrad kostenlos mitnehmen.
  • Wiener NightLine inklusive – Mit Ihrer Jahreskarte stehen Ihnen alle Wiener Nachtbus-Linien sowie die 24-Stunden-U-Bahn am Wochenende ohne Aufpreis zur Verfügung.

Bestellung der Jahreskarte

Das VOR Jahreskarten Bestellformular  sowie das Wiener Linien Jahreskarten Bestellformular erhalten Sie auch in allen Verkaufsstellen!

Bei folgenden Verkaufsstellen kann ihre Bestellung sofort bearbeitet werden (bitte ausgefülltes Bestellformular, farbiges Passfoto und gültigen Lichtbildausweises vorlegen):

Hier können Sie das ausgefüllte Bestellformular (inkl. farbiges Passfoto und Kopie eines Lichtbildausweises) bis zum 5. des Vormonats, an dem Ihre VOR Jahreskarte Gültigkeit haben soll, zur Weiterleitung abgeben:

  • Ticketschalter der ÖBB
  • Ticketschalter der Raaberbahn
  • Ticketschalter Wiener Lokalbahnen

Alternativ können Sie uns das ausgefüllte Bestellformular samt farbigen Passfoto und Kopie eines Lichtbildausweises auch senden:

  • per Post an Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH, Europaplatz 3/3, 1150 Wien
  • per E-Mail (alle Dokumente als PDF und Foto (JPEG)) an jahreskarte@vor.at

Ist die bezahlende Person nicht die Karteninhaberin bzw. der Karteninhaber, so sind zusätzlich das SEPA-Lastschriftmandat mit Unterschrift auf dem Bestellformular und ein amtlicher Lichtbildausweis der Kontoinhaberin bzw. des Kontoinhabers erforderlich.

Um die Qualität Ihres Fotos für die Jahreskarte sicherzustellen, bitten wir Sie, unbedingt auf folgende Punkte zu achten:

  • Generell ein Foto in bestmöglicher Qualität verwenden (guter Kontrast, kein weißer Hintergrund, keine Nachtaufnahmen, keine Gegenlichtaufnahmen)
  • Ausschließlich ein Foto in Portraitansicht (Passfoto) verwenden
  • Bildformat mindestens 22mm/260 Pixel (Breite) * 25/295 Pixel (Höhe)
  • Beim Originalbild sind bei einer max. Größe von 2 MB die Dateiformate JPEG und PNG im RGB-Farbmodus möglich

Wenn Sie diese Punkte beachten, sollte in der Regel das gedruckte Foto auf Ihrer Jahreskarte gut erkennbar sein.

Ihre neue Jahreskarte erhalten Sie vor Gültigkeitsbeginn per Post. Für die sofortige Nutzung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes wird eine Übergangskarte ausgestellt.

So bezahlen Sie Ihre Jahreskarte

  • Einmalzahlung im Voraus
    Der gesamte Fahrpreis wird einmalig bar oder mittels Bankomat- bzw. Kreditkarte direkt in der Vertriebsstelle bezahlt. Für die sofortige Nutzung innerhalb des Gültigkeitszeitraumes wird eine Übergangskarte ausgestellt.
  • Monatliche Abbuchung vom Konto
    Der Fahrpreis wird ab Gültigkeitsbeginn in zwölf Teilbeträgen jeweils am 4. Werktag jedes Monats von Ihrem Konto abgebucht.
  • Einmalige Abbuchung vom Konto
    Der gesamte Fahrpreis wird einmal jährlich am 4. Werktag des ersten Gültigkeitsmonats von Ihrem Konto abgebucht.
  • Jährliche Abbuchung Kernzone Wien - monatliche Abbuchung Region
    Der günstige Vorauszahler-Preis für die Kernzone Wien wird einmal jährlich am 4. Werktag des ersten Gültigkeitsmonats, der Fahrpreis für den Regionsanteil in zwölf Teilbeträgen jeweils am 4. Werktag jedes Monats im SEPA-Lastschriftverfahren von ihrem Konto abgebucht. Die Bearbeitung ist nur über die Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH entweder per E-Mail, postalisch oder persönlich im VOR ServiceCenter möglich.

Anzeige der Jahreskarte in der VOR AnachB App

Sie können Ihre VOR-Jahreskarte auch in die VOR AnachB App laden und haben diese so auch immer am Smartphone mit dabei. Hierfür ist eine Registrierung im VOR Ticketshop oder im Mobile Shop der VOR AnachB App notwendig. Im Mobile Shop können Sie nun durch Tippen auf das Kopf-Symbol (rechts oben) Ihre Jahreskarte hinterlegen. Geben Sie einfach Name, Geburtsdatum und Kundennummer (beginnend mit 55…) ein, schon ist Ihre Jahreskarte in „Tickets“ hinterlegt und kann bei jeder Kontrolle am Smartphone vorgewiesen werden.

Bitte beachten Sie bei einer Geltungsbereichs- oder Zahlungsartenänderung sowie einer vorzeitigen Kündigung des Jahreskartenvertrages ist immer die physische Jahreskarte zu retournieren.

Weiterbezug der Jahreskarte

Wenn Sie Ihre VOR Jahreskarte mit monatlicher oder einmaliger Abbuchung nicht einen Monat vor Ablauf der Gültigkeit schriftlich kündigen, kommt ein neuerliches Vertragsverhältnis für weitere zwölf Monate  zustande und es wird eine neue Jahreskarte mit neuem Gültigkeitszeitraum in der letzten Woche vor Ablauf zeitgerecht per Post zugestellt. Darüber werden Sie mind. 6 Wochen vor Ablauf der Gültigkeitsdauer schriftlich informiert.

Bei Vorauszahlung erhalten Sie automatisch vor Ablauf der Gültigkeit Ihrer Jahreskarte ein Erinnerungsschreiben mit einer Zahlungsanweisung. Nach erfolgter Einzahlung des Gesamtbetrages erhalten Sie Ihre neue Jahreskarte per Post.

Änderung der Jahreskarte

Eine Änderung (Geltungsbereich, Bankverbindung, Zahlungsart) kann mit Wirksamkeit zu jedem Monatsersten erfolgen und hat die gleichen Angaben wie eine Bestellung zu enthalten. Bei Änderung des Geltungsbereiches bzw. der Zahlungsart  ist zusätzlich noch die Abgabe der aktuellen Jahreskarte notwendig, da es durch diese Änderung automatisch zu einem neuen Vertragsverhältnis über weiter 12 Monate kommt. Für den Übergangszeitraum erhalten Sie eine Übergangskarte. Die neue Jahreskarte wird Ihnen zeitgerecht per Post zugestellt.

Änderungen von persönlichen Daten (Name, Adresse) sind dem VOR umgehend schriftlich mitzuteilen:

  • per Post an Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH, Europaplatz 3/3, 1150 Wien
  • per E-Mail an jahreskarte@vor.at
  • persönlich im VOR Servicecenter in der Bahnhofcity Wien West

Kündigung der Jahreskarte

Sie können Ihre VOR Jahreskarte jederzeit und ohne Ankündigung von Gründen zu jedem Monatsletzten kündigen. Für die vorzeitige Kündigung innerhalb der Laufzeit wird eine Kündigungsgebühr in der Höhe von € 22,00 eingehoben. Zur Kündigung können Sie Ihre Karte im VOR ServiceCenter abgeben oder eingeschrieben per Post an folgende Adresse schicken: 

Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) GmbH
Europaplatz 3/3
1150 Wien. 

Die Karte muss innerhalb der ersten drei Werktage des Monats, ab dem die Jahreskarte nicht mehr gebraucht wird, beim VOR einlangen, um eine Kündigung abschließen zu können. Allfällige monatliche Abbuchungen werden erst ab dem Zeitpunkt gestoppt, daher kann es zu Überschneidungen mit dem Einzug kommen. Etwaige Gutschriften werden Ende des Monats rücküberwiesen.

Wenn Sie Ihre VOR Jahreskarte im Voraus bezahlt haben (bar oder per Überweisung), erfolgt eine Rücküberweisung des Guthabens auf ein von Ihnen bekannt gegebenes Konto.

Verlust der Jahreskarte

Bei Verlust oder Diebstahl der Jahreskarte erhalten Sie gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 10,00 eine Ersatzkarte. Dazu benötigen Sie eine behördliche Verlust- oder Diebstahlsanzeige (Polizei oder Gemeindeamt).

Jahreskarte nicht erhalten

Sollte Ihre die neue Jahreskarte bis zum Vertragsbeginndatum nicht per Post einlangen, ist dies innerhalb von 14 Tagen beim VOR zu melden. Bei einer späteren Rückmeldung wird lt. Tarifbestimmungen eine Verlustanzeige benötigt und es erfolgt die Verrechnung der Bearbeitungsgebühr für die Ersatzkartenausstellung.

Jobticket

Unternehmen können ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als Alternative zur Pendlerpauschale auch steuerbegünstigte Jahreskarten für die Fahrt zwischen Wohnort und Arbeitsstätte für die Öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung stellen. Bei einem „Jobticket“ ist der Arbeitnehmer der Karteninhaber, die Kosten dafür übernimmt der Arbeitgeber. Die Kündigung der VOR Jahreskarte kann nur durch den Karteninhaber oder mittels Vollmacht erfolgen.