Skip to main content

Waldviertelbahn

Seit über 115 Jahren pfauchen und ziehen Dampf- und Diesellokomotiven zwischen Gmünd, Groß Gerungs und Litschau durch den "hohen Norden" Niederösterreichs. Die Waldviertelbahn fährt in genialer Trassenführung durch Wald und Flur, vorbei an Teichen und imposanten Granitblöcken. Erleben Sie eine Reise, die Ihnen eine neue Sicht auf das Waldviertel gibt.

Das vielfältige Veranstaltungsprogramm und die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten rund um die Nostalgiegarnitur samt Diesel- oder Dampflokomotive mit dem mitgeführten Jausenwagen sowie dem Goldenen Triebwagen machen einen Ausflug mit der Waldviertelbahn zu einem besonderen Erlebnis.

Die Waldviertelbahn ist von 27. April bis 27. Oktober 2019 für Sie unterwegs.

Die Fahrkarten für die Waldviertelbahn erhalten Sie im Ticketshop der NÖVOG oder direkt im Zug.

Stationen Strecke Gmünd - Litschau (Nordast)

Gmünd
Die erste Station ist Gmünd, das Tor zum Naturpark Blockheide. Entspannung pur im Sole-Felsen-Bad oder vielleicht doch ein ausgiebiger Spaziergang im Schlosspark in Gmünd. Hier ist für jeden etwas dabei.

Erlebnishalt:

  • Besichtigung informativer Schautafeln über die Trassierung der Schmalspurbahn und Auswirkungen der Grenzziehungen
  • Eisenbahnmodell des Gmünder Gleisdreieckes
  • Originale Achsen der Dampflok Mh

Neu Nagelberg
Traditionelle Glasmacherkunst  können Sie in der Waldglashütte hautnah miterleben. Die Glasmacherei wird hier nach alten Traditionen weitergeführt und mit speziellen Gravurmotiven, Malereien oder hochglanz-poliertem Schliff veredelt.

Alt-Nagelberg
Alt Nagelberg ist das Zentrum der Waldviertler Glasindustrie. Hier entstehen aus einem einfachen Rohstoff liebevolle Kunstwerke. In der Glashütte Apfelthaler können Sie die Kunst der traditionellen Glasbläserei kennenlernen. Im Glaskunstmuseum erfahren Sie mehr über die Geschichte des Glases. Spazieren Sie durch den beeindruckenden Glaskunstgarten neben dem Bahnhof Alt Nagelberg.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Zügen in Fahrtrichtung Litschau
  • Aufenthalt ca. 7 Minuten
  • Besichtigung informativer Schautafeln zum Thema Glas und Eisenbahn
  • Blick auf den Glasschaugarten
  • historischer Wasserturm
  • bei Dampfbetrieb: Wassernehmen der Lok

Brand
Erleben Sie bei der Zugfahrt den original renovierten Bahnhof.

Schönau Dorfwirt
Besuchen Sie in Schönau bei Litschau die alte Haltestelle mit den Museumstafeln.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Triebwagenzügen in Fahrtrichtung Gmünd
  • Aufenthalt ca. 4 Minuten
  • Besichtigung informativer Schautafeln zum Thema Karpfen und Holzbringung
  • Besichtigung der Museumshaltestelle und des historischen Holztransportwagens

Litschau
Der Luftkurort Litschau punktet mit seinen zahlreichen Freiluftattraktionen. Erholung pur samt angeschlossener Bootsvermietung erwartet Sie am Herrensee. Auch das Erlebnis-Strandbad lädt zum gemütlichen Verweilen ein. Für das entsprechende Angebot an Kultur sorgen die beheimateten Museen, die ein Spektrum an unterschiedlichen Themen bieten. Ein besonderes Highlight sind die beiden Museumswaggons.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Zügen  (Strecke Litschau)
  • Besichtigung des Eisenbahnmuseums im Waggon am Kulturbahnhof
  • Fotomöglichkeit

Stationen Strecke Gmünd - Groß Gerungs (Südast)

Gmünd
Auch am Südast ist Gmünd der Ausgangspunkt der Waldviertelbahn.

Erlebnishalt:

  • Besichtigung informativer Schautafeln über die Trassierung der Schmalspurbahn und Auswirkungen der Grenzziehungen
  • Eisenbahnmodell des Gmünder Gleisdreieckes
  • Originale Achsen der Dampflok Mh

Dietmanns
Aussteigen und Natur genießen. Gesunde Luft und unberührte Natur beim Wandern, Radfahren oder Mountainbiken genießen.

Alt Weitra
Der beschauliche Ort zeichnet sich durch den idyllischen Erlebniswanderweg Heinrichs und die aus dem 12. Jhdt. stammende Wallfahrtskirche „Unserfrau“ aus.

Weitra
Die älteste Braustadt Österreichs lädt zum Verweilen ein. Auf dem „Weitraer Bierpfad“ quer durch die historische Altstadt erfahren Sie mehr über die Biertradition. Besonders sehenswert ist das Schloss Weitra, das Ihnen die über 800 Jahre alte Geschichte der Stadt näher bringt.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Triebwagenzügen in Fahrtrichtung Gmünd
  • Aufenthalt ca. 6 Minuten
  • Besichtigung informativer Schautafeln zum Thema Viadukte und Bahnhof
  • Besichtigung des historischen Wasserkrans, Waaghauses und Oberbaumaterialien

St. Martin bei Weitra
Ruhe und Erholung können Sie im ersten Biomilchdorf Österreichs erleben. Die überwiegend biologisch bewirtschaftete Landschaft liegt im Naturschutzgebiet Lainsitztal und ist der ideale Ausgangspunkt zu Wanderungen am Nebelstein.

Steinbach-Bad Großpertholz
Im Alpin- und Langlaufzentrum sowie auf der Naturrodelbahn und im Naturpark Nordwald steht Aktivität und Naturgenuss an erster Stelle. Das Kurhotel Moorbad Großpertholz bietet Entspannung pur. Direkt bei der Haltestelle können Sie den Schwammerlschnitzer besuchen.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Zügen in Fahrtrichtung Groß Gerungs
  • Aufenthalt ca. 8 Minuten
  • Besichtigung der Holzprodukte des Schwammerlschnitzers
  • Informative Schautafeln über den Waldviertler Semmering und Bahnhof
  • Historischer Wasserturm

Abschlag
Spazierwege durch romantische Wälder rund um Abschlag können Sie hier entdecken. Weitere Naturschönheiten können Sie im Naturpark Nordwald in der Umgebung bewundern. Abschlag ist die Heimat der Waldviertler Alpakas im Sonnseitnhof.

Bruderndorf
Hier inmitten der Natur finden Ruhesuchende und Bewegungshungrige ihren Ausgleich.

Erlebnishalt Bruderndorferwald:

  • Zu erleben mit allen Triebwagenzügen in Fahrtrichtung Gmünd sowie mit dem Dampfzug
  • Aufenthalt ca. 5-10 Minuten
  • Besichtigung der Wasserentnahmestelle für die Dampflokomotiven mitten im Hochwald
  • Informative Schautafeln über die Geschichte der Station und den schwedischen Ortsnamen
  • Fotomöglichkeit

Langschlag
Die malerische Loipenlandschaft in der Aktivwelt Freiwald ist der ideale Ort zum Langlaufen und Skaten. Beim örtlichen Imkerverein gibt es die Möglichkeit beim „Probe-Imkern“ mehr über Bienenhaltung zu erfahren. Beim Bahnmuseum kann man den Museumswaggon besichtigen.

Ein Besuch der nahegelegenen Bisonranch lohnt sich. Vom Bahnhof erreichen Sie nach ca. 15-minütiger Wanderung die Weider dieser imposanten Tiere.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Zügen in Fahrtrichtung Groß Gerungs
  • Aufenthalt ca. 5-7 Minuten
  • Besichtigung der Museumslokomotive 298.206
  • Besichtigung des Eisenbahnmuseums und des Bauernladens
  • Informative Schautafeln über historische Verlängerungsprojekte
  • Fotomöglichkeit

Groß Gerungs
Mit Kraftarena, Motorikpark und Herz-Kreislauf-Zentrum ist Groß Gerungs ein Ort wo man ankommen und genießen kann. Ein Spaziergang durch den historischen Ort lohnt sich auf jeden Fall. Die Thementafeln informieren über die Geschichte der Waldviertelbahn.

Erlebnishalt:

  • Zu erleben mit allen Zügen (Strecke Groß Gerungs)
  • Themenweg über die Waldviertelbahn am Bahnhof
  • Ausstellung "Mensch und Bahn" im historischen Gütermagazin (während der Aufenthalte geöffnet)

Öffi Anreise

Mit der Franz-Josefs-Bahn (Strecke 800) nach Gmünd, wo Anschlüsse an die Strecken der Waldviertler Schmalspurbahnen (und umgekehrt) bestehen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.waldviertelbahn.at. Den Fahrplan von der Waldviertelbahn (Linie 801 und 802) finden Sie unter den Fahrplanservices. Mit dem VOR AnachB Routenplaner sowie der VOR AnachB App können Sie Ihre Route mit der Waldviertelbahn planen.